Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
International Journal of Esthetic Dentistry  (Deutsche Ausgabe)
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Esthet Dent 11 (2016), Nr. 2     17. Juni 2016
Int J Esthet Dent 11 (2016), Nr. 2  (17.06.2016)

Seite 214-228


Ersatz der unteren zentralen Schneidezähne durch implantatgetragene Kronen: Ein Fallbericht
Bäumer, Daniel / Zuhr, Otto / Hürzeler, Markus
Frontzähne sind nicht selten von einem Zahntrauma betroffen und können nachfolgend verloren gehen. Sind die Nachbarzähne unberührt, gelten meist implantatgetragene Kronen als Therapie der Wahl. Wenn nicht nur die Zähne, sondern auch das stützende Hartund Weichgewebe verloren gegangen sind, ist eine chirurgische Rekonstruktion erforderlich. Leider sind bei kombinierten horizontalen und vertikalen Klasse-III-Defekten die Ergebnisse der verfügbaren Augmentationstechniken häufig nicht vorhersagbar. In diesem Fallbericht wurden die beiden unteren zentralen Schneidezähne nach Weichund Hartgewebsaugmentation mit einer kortikalen Knochenplatte durch zwei Implantate ersetzt. Das interdentale Weichgewebe wurde mit bemerkenswertem Erfolg rekonstruiert, weshalb dieser Fall exemplarisch dafür ist, was in derartigen Situationen erreicht werden kann.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export