Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
International Journal of Esthetic Dentistry  (Deutsche Ausgabe)
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Esthet Dent 11 (2016), Nr. 2     17. Juni 2016
Int J Esthet Dent 11 (2016), Nr. 2  (17.06.2016)

Seite 196-212


Komplexe festsitzende implantatgetragene Restauration im parodontal geschädigten Gebiss: Ein Fallbericht
Happe, Arndt / Kunz, Andreas
Parodontalerkrankungen stellen den implantologisch tätigen Zahnarzt vor große Herausforderungen. Denn neben der Implantattherapie sind für ein zufriedenstellendes Ergebnis häufig zusätzliche chirurgische Maßnahmen wie Transplantationen oder Sinusbodenaugmentationen notwendig. Wichtig für den langfristigen Behandlungserfolg ist auch die Compliance der Patienten. Im hier vorgestellten Fall wurden die Implantation und Herstellung der prothetischen Suprastruktur mithilfe digitaler Planung und computergestützter Chirurgie vorgenommen. Die Patientin erhielt zunächst für etwa ein Jahr eine provisorische Brücke mit Metallgerüst, um ihre Compliance und Mundhygiene zu bewerten. Während dieses Zeitraums blieben die Okklusion stabil und die Hart- und Weichgewebe in gesundem Zustand. Im Oberkiefer bestand die definitive Versorgung aus individuellen Zirkonoxidabutments und einem CAD/ CAM-gefertigten Zirkonoxidgerüst, während für den Unterkiefer Titanabutments und ein gegossenes NE M-Gerüst hergestellt wurden.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export