Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
International Journal of Esthetic Dentistry  (Deutsche Ausgabe)
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Esthet Dent 11 (2016), Nr. 2     17. Juni 2016
Int J Esthet Dent 11 (2016), Nr. 2  (17.06.2016)

Seite 184-195


Sofortimplantation und provisorische Sofortversorgung eines oberen Einzelimplantats im Frontzahnbereich mit gesteuerter Knochenregeneration, Bindegewebstransplantation und koronalem Verschiebelappen
Waki, Tomonori / Kan, Joseph Y. K.
Die Sofortimplantation und provisorische Sofortversorgung in der ästhetischen Zone sind als erfolgreiche Verfahren in der Literatur dokumentiert. Vorteil einer Sofortimplantation und provisorischen Versorgung ist der Erhalt der Papillen. Besteht jedoch ein Knochendefekt an der labialen Knochenlamelle, können Sofortimplantationen zur Rezession der labialen Mukosa führen. Gute ästhetische Ergebnisse sind für die Sofortimplantation und sofortige provisorische Versorgung mit zusätzlichem subepithelialem Bindegewebstransplantat dokumentiert. Deshalb wurde empfohlen, den Biotyp um Implantate mithilfe subepithelialer Bindegewebstransplantate zu verdicken. Das so entstandene Gewebe scheint weniger zur Rezession zu neigen. Das Volumen der periimplantären Mukosa bei dicken Biotypen war deutlich größer als bei dünnen. An natürlichen Zähnen wurde auch die Verwendung von Bindegewebstransplantaten mit koronalen Verschiebelappen erfolgreich durchgeführt. Der vorliegende Beitrag beschreibt eine kombinerte Technik mit Sofortimplantation, provisorischer Sofortversorgung, gesteuerter Knochenregeneration, Bindegewebstransplantation und koronalem Verschiebelappen, mit der sich stabilere periimplantäre Gewebe in Situationen mit labialem Knochendefekt herstellen lassen.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export