Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
International Journal of Esthetic Dentistry  (Deutsche Ausgabe)
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Esthet Dent 6 (2011), Nr. 4     12. Dez. 2011
Int J Esthet Dent 6 (2011), Nr. 4  (12.12.2011)

Seite 482-489


Vorläufiger klinischer Bericht einer neuen modifizierten Nachtschienen-Bleichtechnik mit Casein Phosphopeptide-Amorphous Calcium Phosphate (CCP-ACP)
Borges, Boniek Castillo Dutra / de Vasconselos, Adriana Alcantara Meira / Cunha, Ana Gabriela Gama / Pinheiro, Fabio Henrique de Sa Leitao / Machado, Claudia Tavares / dos Santos, Alex Jose Souza
Obwohl das kontrollierte Bleaching mit einer Nachtschiene ein erfolgreiches Mittel zum Bleichen der Zähne ist, stellen der Mineralverlust und Überempfindlichkeiten immer noch ein Problem dar. Die vorliegende Studie beschreibt eine neue Substanz zur Remineralisierung und ihren Einsatz beim Bleichen vitaler Zähne mit einer Nachtschiene zur Reduktion von Überempfindlichkeiten. Ein 22 % Carbamidperoxid-Gel wurde mit einer Casein Phosphopetide-Amorphous Calcium Phosphate enthaltenden MI-Paste gemischt. Carbamidperoxid und MI-Paste wurde mit Anteilen von jeweils 1 ml gemischt, bis eine homogene Paste hergestellt war. Fünf Patienten wurden instruiert, über drei Wochen ihre Zähne zu bleichen. Das Ergebnis wurde visuell und mithilfe der Vitapan- Skala bewertet. Alle Probanden zeigten eine Aufhellung um zwei Stufen auf der Vitapan-Skala und keine Überempfindlichkeiten. Der Einsatz einer MI-Paste mit Carbamidperoxid kann die Überempfindlichkeit reduzieren, ohne die Bleichwirkung einzuschränken.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export