Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
International Journal of Esthetic Dentistry  (Deutsche Ausgabe)
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Esthet Dent 3 (2008), Nr. 4     15. Dez. 2008
Int J Esthet Dent 3 (2008), Nr. 4  (15.12.2008)

Seite 360-383


Klinische Flexibilität der metallfreien Vorgehensweise
Cortellini, Davide / Canale, Angelo
Es ist heute möglich, bei der Planung einer rekonstruktiven Behandlung metallfreie Materialien und die entsprechenden klinischen Verfahren in Erwägung zu ziehen. Das eröffnet dem Behandler und dem Zahntechniker größere therapeutische Möglichkeiten, mit denen die Funktion, Ästhetik und Langlebigkeit der prothetischen Rehabilitation gewährleistet sind.
Die metallfreie Vorgehensweise kann als neues Behandlungskonzept betrachtet werden, das nicht nur der Behebung ästhetischer und kosmetischer Mängel im Frontzahnbereich dient. Vielmehr kann sie auch in zahlreichen komplizierten klinischen Fällen zur Anwendung kommen, wie beim parodontalen Zusammenbruch sowie in unbezahnten Bereichen, bei denen eine Implantattherapie indiziert ist, die mit verschiedenen Schwierigkeiten verbunden sein kann. Allerdings werden die neuen, metallfreien Materialien erst seit Kurzem verwendet. Daher gibt es noch keine ausreichenden langfristigen Studien und wissenschaftlichen Untersuchungen, sodass das metallfreie Vorgehen noch nicht als etablierte Behandlungsoption gilt.
In diesem Artikel werden zwei komplexe prothetische Rehabilitationen vorgestellt. Es wird gezeigt, wie die metallfreie Vorgehensweise unter verschiedenen klinischen Bedingungen zum Einsatz kommen kann, und zwar nicht nur in gesunden Bereichen, sondern auch bei Parodontalerkrankungen und Zahnlosigkeit.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export