Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
International Journal of Esthetic Dentistry  (Deutsche Ausgabe)
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Esthet Dent 3 (2008), Nr. 3     26. Sep. 2008
Int J Esthet Dent 3 (2008), Nr. 3  (26.09.2008)

Seite 294-313


Kombination traditioneller und adhäsiver Techniken zur Rehabilitation stark abradierter Zähne
Mizrahi, Basil
Adhäsive Techniken haben die traditionelle Zahnheilkunde verändert. Sie haben das Potenzial, die Ästhetik zu verbessern und invasive Zahnpräparationen zu minimieren. Allerdings sind die in der adhäsiven Zahnheilkunde verwendeten Materialien und Methoden im Allgemeinen techniksensitiver als diejenigen, die in der traditionellen Zahnheilkunde verwendet werden. Daher ist es wichtig, strikte Richtlinien und Protokolle zu beachten, um den langfristigen Erfolg sicherzustellen. Der Behandler muss entscheiden können, wo adhäsive Techniken und Materialien zum Einsatz kommen können und wo traditionelle, biomechanisch erprobte Techniken und Materialien verwendet werden sollten. Es gibt anscheinend immer mehr Patienten im jüngeren und mittleren Alter, die einen fortgeschrittenen generalisierten Verlust an Zahnoberfläche aufweisen. Für solche Dentitionen bietet sich eine Behandlung an, bei der traditionelle und adhäsive Materialien und Techniken miteinander kombiniert werden. In diesem Artikel werden Richtlinien für die Behandlung solcher Dentitionen erörtert. Weiterhin wird eine klinische Behandlung vorgestellt, bei der eine Full-Mouth- Rehabilitation einer Dentition mit starken generalisierten Abrasionen mithilfe einer Kombination aus Vollkeramikkronen, Keramik- und Gold-Onlays und Keramikveneers erfolgte.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export