Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
International Journal of Esthetic Dentistry  (Deutsche Ausgabe)
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Esthet Dent 2 (2007), Nr. 2     15. Aug. 2007
Int J Esthet Dent 2 (2007), Nr. 2  (15.08.2007)

Seite 178-192


Wesentliche Aspekte der Farbe von natürlichen Zähnen und direkten Kompositrestaurationen
Baratieri, Luiz Narciso / Araujo, Edson / Monteiro jr., Sylvio
In diesem Artikel werden die wesentlichen Aspekte zum Verständnis der Farbe natürlicher Zähne vorgestellt. Außerdem wird erklärt, wie die natürliche Zahnfarbe mit einem direkten Komposit reproduziert werden kann. Es wird auf Fluoreszenz und Opaleszenz eingegangen, mit besonderem Augenmerk auf die Opaleszenz im Durchlicht, die die Hauptursache dafür ist, dass die Dentinmamelons und die Inzisalkanten der Frontzähne orangefarben wirken. Auch die Dynamik der Farbe von natürlichen Zähnen in Bezug zum Alter wird erörtert. Dabei konzentrieren wir uns auf die altersbezogenen Veränderungen, die in Schmelz, Dentin und Pulpa auftreten. Außerdem wird gezeigt, wie man die direkten Komposite der jüngsten Generation einsetzen kann, um die ästhetischen Eigenschaften natürlicher Zähne zu reproduzieren.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export