Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
International Journal of Esthetic Dentistry  (Deutsche Ausgabe)
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Int J Esthet Dent 15 (2020), Nr. 1     30. Mär. 2020
Int J Esthet Dent 15 (2020), Nr. 1  (30.03.2020)

Seite 54-65


Modifizierte kombinierte Technik für die Entnahme von Bindegewebstransplantaten mit hoher Qualität, geringerer Morbidität und rascherer Heilung
Ho, Feng-Chuan
Die Entnahme qualitativ hochwertiger Bindegewebstransplantate spielt in der Parodontalchirurgie eine wichtige Rolle. Verglichen mit Bindegewebstransplantaten zeigen freie Schleimhauttransplantate eine langsamere Heilung und größere Morbidität an der Entnahmestelle. Bezüglich der Transplantatqualität und anatomischer Grenzen sind entepithelisierte freie Schleimhauttransplantate Bindegewebstransplantaten jedoch überlegen. In der vorliegenden Studie wird eine modifizierte kombinierte Technik vorgeschlagen, mit der die Nachteile der herkömmlichen Entnahmetechniken für freie Schleimhauttransplantate zu überwinden sind. Hierzu wird ein dünnes, schmales entepi thelisiertes freies Schleimhauttransplantat entnommen, dessen Epithelschicht auf die Entnahmestelle reponiert und durch eine Kunststoffschiene geschützt wird. Die Ergebnisse dieser verbesserten Technik belegen eine schnellere Heilung der Entnahmestellen, geringere postoperative Komplikationen und bessere ästhetische Resultate an den Empfängerstellen.
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export